Was ist für Tesla im Jahr 2020 geplant?

Was ist für Tesla im Jahr 2020 geplant?

Tesla hatte ein außergewöhnliches Jahr 2019, seine pessimistischen Konkurrenten sind gezwungen zu erkennen, dass der kalifornische Hersteller zu einem Schlüsselakteur im Automobilsektor geworden ist. Mit der Rekordzahl an Lieferungen im Jahr 2019, aber auch der Produktionskapazität, hat Tesla es geschafft, die Medien und Spezialisten zu überraschen.

Es ist ein neues Jahr, das sich dreht und es gibt auch einige ziemlich unglaubliche neue Ziele. Das Jahr wird voll und Tesla scheint sich darauf vorzubereiten. Um Sie über all dies auf dem Laufenden zu halten, haben wir Ihnen eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse, aber auch aktuelle Gerüchte gegeben.

Komm schon, lass uns anfangen:

  • Modell S "Plaid" -Trimotoren

Von Elon Musk angekündigt, den Taycan auf der Nürburgring-Strecke zu schlagen, brachte Tesla den Prototyp einer neuen Version des Tesla Model S auf den Markt. Diese mit einem dritten Motor ausgestattete Version ermöglicht unglaubliche Leistungen, die den Rekord knacken des Porsche Taycan. Was ist auf der anderen Seite, abgesehen von diesem dritten Motor, neu im Tesla Model S "Plaid"?

Laut den Fotos, die während der Rückfahrt des Autos auf der Straße gestohlen wurden, sehen wir einen größeren Stoßfänger, um eine größere Menge Luft einzusaugen, aber wir können auch auf der Mittelkonsole sehen, die wie ein aussehen wird Bildschirm vom Typ Modell 3 in Querformat. Dieser neue Bildschirm würde das neue Innen-Facelifting des Tesla Model S einführen, bei dem Elon Musk eine größere Batterie und eine 7-sitzige Rückenlehne bestätigt. Hier sind die Bilder:

  • Modell X "Plaid" -Trimotoren

Wir sprechen von einem Tesla Model S "Plaid", aber was ist mit einem Model X "Plaid"? Warum hätte das Modell X nicht auch Anspruch auf seine verrückte Rennversion? Elon Musk hat diese Möglichkeit weder bestätigt noch bestritten, daher warten wir höchstwahrscheinlich auf diese Möglichkeit.

  • SuperCharger V3 in Europa: der Anfang

Es war die gute Nachricht vom Ende des Jahres, als Tesla die erste SuC V3-Ladestation mit einer maximalen Kapazität von mehr als 250 kWh schuf. Diese neue Möglichkeit des Wiederaufladetests in London ermöglicht zunächst die Einführung dieses neuen Geräts, das das Ende des Betriebs in Terminalpaaren, aber auch ein schnelleres Aufladen ermöglicht.

  • Modell 3 100 kWh
Gerüchten zufolge soll ein Tesla Model 3 100Kwh auf den Markt kommen. Es wäre der Tesla mit der längsten Autonomie, die jemals geschaffen wurde. Wir könnten bis zu 700 km Autonomie in WLTP erwarten. Eine gute Idee, die Tesla jedoch die Kosten für die Erstellung eines neuen Modells erhöht, wenn wir den Wettlauf gegen die Rationalisierung kennen ...
  • Modell Y Massenproduktion

Endlich Teslas erschwinglicher SUV! Seit seiner Ankündigung wird es erwartet, weil es die kleinen Probleme in Bezug auf Größe und Platz füllen könnte, die einige Besitzer von Tesla Model 3 finden. Elon Musk gab sogar bei der Eröffnung des Werks in Shanghai bekannt, dass dieses Modell Y das Fahrzeug mit den meisten Vorbestellungen in der heutigen Tesla-Geschichte ist. Es ist sicher, dass es erwartet wird, und diese Woche haben wir den kalifornischen Zertifizierungspass gesehen, der den Beginn der Lieferungen ziemlich schnell ankündigen würde. Zur Erinnerung: Das Tesla Model 3 hatte 25 Tage vor der ersten Auslieferung sein kalifornisches Zertifikat.

In letzter Zeit wurde viel Modell Y auf amerikanischen Straßen gesehen, die Tests werden in voller Größe durchgeführt und all dies zeigt, dass gute Dinge passieren. Sicher ist, dass es mit einem bereits gefertigten "Chrome Delete" verkauft wird, einem Innenraum, der mit dem Tesla Model 3 identisch ist, und derzeit 20 "Sportfelgen, die wie zu Beginn des Tesla Model noch hellgrau sind. 3 Leistung.

Für den Kofferraum bleiben noch einige Zweifel bestehen, wir haben zwei Designs gesehen und es scheint, dass wir selbst auf der Tesla-Website noch nicht wissen, welche Version ausgewählt wird:

  • Produktionsstart des Roadsters 2020

Dieser Roadster ist das Beispiel für eine Demonstration des Know-hows gegenüber seinen Konkurrenten. Das Spezifikationsniveau beträgt 0 bis 100 km / h in 1,9 Sekunden, ein Drehmoment von 10.000 Nm, 400 km / h in der Spitze und 1000 km Autonomie. Was könnte besser sein?

Elon Musk gab kürzlich bekannt, dass dieses Projekt und dieses Auto hinter dem Zeitplan zurückblieben und dass er es nicht zu einer Priorität für die Marke machte. Es ist daher möglich, dass der Start erfolgt und die ersten Lieferungen im Jahr 2021 und nicht wie erwartet im Jahr 2020 eintreffen.

Ein Foto zum Warten ...

  • Halbstart der Produktion für die ersten Tests in Originalgröße

Tesla präsentierte auch seinen Semi, der daher ein vollelektrischer LKW ist, der die Welt des Verkehrs aufrütteln wird! Tesla hat kürzlich darüber informiert, um die Öffentlichkeit über dieses Projekt zu informieren:

"Wir können bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die ersten Sattelzugmaschinen in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 in begrenzten Stückzahlen zu produzieren."

Der Tesla Semi wird voraussichtlich für 180.000 US-Dollar verkauft, während seine Einstiegsversion eine Reichweite von fast 400 km haben und rund 30.000 US-Dollar weniger kosten dürfte.

Hier wird die vollständige E-Mail mitgeteilt:

  • Baubeginn der Gigafactory 4 in Berlin

Elon Musk kündigte es an und er tat es. Er kommt, um auf dem Territorium historischer Bauherren zu spazieren. Tesla hat gerade mit dem Bau seines vierten Werks in der Nähe von Berlin begonnen, um den europäischen Markt zu beliefern.

Diese Fabrik ist einer der entscheidenden Punkte für die Expansion, nachdem die Fabrik in Shanghai Tesla angekündigt hatte, dass das Ideal darin bestehe, eine Fabrik pro Kontinent zu haben, um Transportkosten und Zoll zu vermeiden.

Es ist geschafft, Tesla schreitet rasch in seinem Plan voran, der kürzlich in Berlin angekündigt wurde, dass die ersten Maßnahmen bereits begonnen haben.

Die ersten Stellenangebote für diese neue Fabrik wurden auch auf der Tesla-Website veröffentlicht. Wir können sagen, dass Tesla für diese neue Phase nichts dem Zufall überlässt!
  • Tesla an der Börse?

Tesla verzeichnet derzeit seine beste Performance an der Börse, nie erreichte Spitzen und einen rasenden Ansturm auf eine Marktkapitalisierung von 100 Milliarden.

Im Nachhinein mag man sich fragen, warum so ein Anstieg? Tesla Model 3 Rekordlieferung? Fabrikeröffnung in Shanghai?

Aber was ist mit dem Jahr 2020? Tesla scheint noch ehrgeizigere Pläne als 2019 zu haben und scheint auf einem sehr guten Weg (finanziell und kalenderlich) zu sein, um sie zu erreichen. Worauf können wir hoffen? Eine $ 2.000-Aktion wie Amazon?

Diese Aktion ist sicherlich Teil des Beitritts zu GAFA und zu einer Ikone an der amerikanischen Börse.

    Zubehör für Ihren Tesla:


    Language
    French
    Open drop down